Fahrradverleih Ahrenshoop


Ahrenshoop ohne Fahrrad – auf keinen Fall! Die Fahrradfahrten zum Weststrand, am Bodden nach Born zur Musikbar der Segelschule auf dem Campingplatz, zu den Galerien in Wustrow und Born oder zum Kletterpark – das sind immer die Höhepunkte des Urlaubs. 

 


Wie praktisch, dass sich direkt im Bernhard-Seitz-Weg und damit in der Straße unseres Ferienhauses La Mer ein sehr gut sortierter Fahrradverleih namens „Fahrradshop8“  befindet, der auch Stationen in Prerow und Zingst hat. Das Geschäft ist von Westen kommend direkt am Anfang von Ahrenshoop gelegen und gegenüber vom nicht übersehbaren modernen Bau des Kunstmuseums Ahrenshoop und in markantem Grün gerahmt. 

 

Es gibt gute Standardfahrräder (Citybikes mit 6-8 Gängen), Kinderfahrräder jeder Größe, E-Bikes, Tandems, Lastenfahrräder, Dreiräder, Crossbikes  – was das Herz begehrt. 

 

7 Tage kosten das gleiche wie 5 Tage und bei Problemen können die Räder jederzeit gewechselt werden. 

 

Die Mitarbeiter sind fast immer super nett – okay, manchmal ist der Ansturm gewaltig und unsere Fragen vielleicht wirklich zu doof oder Ansprüche zu chaotisch. Aber selbst, als unser Sohn den Fahrradschlüssel verloren hatte, bekam er eine Kiste mit Reserveschlüsseln in die Hand gedrückt und durfte den richtigen finden. Pädagogisch wertvoll und pragmatisch. 

 

Mein vergessener Hut wurde wochenlang aufbewahrt und wenn man sich interessiert und in der Nebensaison kommt, lernt man einiges über das Gewerbe „Fahrradverleih“. So zum Beispiel, dass die Räder nach jeder zweiten Saison getauscht und die gebrauchten verkauft werden. 

 

https://www.fahrrad-shop-8.de